Warning: "continue" targeting switch is equivalent to "break". Did you mean to use "continue 2"? in /homepages/1/d391743121/htdocs/Kunden/TheaterfreundeAffalterbach/wp-content/themes/Divi/includes/builder/functions.php on line 5892
Saison 2013 - Wenn's im Nabel prickelt - Theaterfreunde Affalterbach

Eine Komödie von Stefan Bermüller und Rolf Sperling

INHALT

Harald Haberbach kommt froh gestimmt nach Hause. Gerade hat er erfahren, dass er für den Job des Abteilungsleiters vorgesehen ist. Allerdings sieht sein erzkonservativer Vorgesetzter in einer solchen Position ausschließlich Männer, die verheiratet sind. Harald lebt zwar schon seit einiger Zeit mit seiner Freundin zusammen, eine Heirat kam für ihn aber bisher nicht in Frage. Da der neue Job für ihn sehr wichtig ist, und sein Chef für den heutigen Abend seinen Besuch mit seiner Gattin angekündigt hat, um sich von den familiären Verhältnissen Haralds zu überzeugen, bittet Harald seine Freundin, sich als seine Ehefrau auszugeben. Die ist sich dafür allerdings zu Schade, also bleibt ihm nichts anderes übrig, als ein Gebäude voller Lügen aufzubauen, in dem auch seine Ex–Frau und seine Mutter ihre Rollen spielen sollen. Sein bester Freund, ein dem Alkohol nicht abgeneigter Zeitgenosse soll zudem die Funktion des Butlers übernehmen.

ROLLEN

ROLLE NAME SCHAUSPIELER
Organisationstalent..das befördert werden soll Harald Haberbach Hans Kerschner
Freundin oder Putze ..? Sonja Stadler Sandra Wiesinger / Karin Moser
Seine Exfrau Brigitte Haberbach Margrit Keller
Seine Mutter..Köchin Gundi Haberbach Jacqueline Storz / Melanie Jost
Sein bester Freund..Butler Dirk Duffner Roland Kress
Sein Chef Rudi Schlotterbeck Horst Schäfer
Frau vom Chef Erna Schlotterbeck Patricia Geiger
Der Mann für gewisse Stunden Sandro Sütterle Benny Schlegel
Souffleusen Verena Bradtke, Anika Ishaq
Regie Sabiene „Biene“ Klaus
Technik Peter Bradtke / Justi Huschka
Bühnenbild Gisbert Scheck / Alfred Leiensetter
Küche/Theke/Bar/Service Theaterfreunde Affalterbach

Jede Namensähnlichkeit mit noch lebenden Personen ist rein zufällig